Chronik

2019 – Aktuell: der achte Jugendstadtrat

Von 01. Bis 05. April 2019 wird wieder gewählt – mit einer sensationellen Wahlbeteiligung von fast 48% und 44 Kandidaten, die bereit sind, sich in der Jugendvertretung zu engagieren.

Jan Philipp Weimann ist ab 15. Mai 2019 1. Vorsitzender mit seinen Stellvertretern Manuel Cölsch und Maren Müller und Schriftführerin Marietta Stucky. Das Jubiläum „20 Jahre Jugendstadtrat“ fällt in ihre Amtszeit.

Der JSR ist in viele Aktionen eingebunden, so z.B. „Heimat shoppen“, „Saubere Landschaft“, dem Besuch in Poissy – und begleitet bei Themen, die Jugendliche betreffen, den Oberbürgermeister Markus Zwick zu vielen Terminen. Eine Delegation nimmt am 2getherland Treffen zu Themen der sozialen Ungerechtigkeit in Eberswalde teil. Bei der neu eingeführten Kindersprechstunde des OB ist der Jugendstadtrat ebenfalls an Bord.

2016 – Jugendstadtrat Nummer sieben

Aileen Schön leitet den Jugendstadtrat von 2016 bis 2018, bleibt aber weiterhin aktiv und Leon Meyer übernimmt bis 2019 den Vorsitz, Stellvertreter ist Leon Fabricio Süs.

Der Jugendstadtrat ist vermehrt auf Facebook aktiv und organisiert im Vorfeld der Wahl des Oberbürgermeisters eine viel beachtete Podiumsdiskussion mit den beiden Kandidaten Marcus Zwick und Sebastian Tilly, die besonders zu Jugendthemen Stellung nehmen.

Die „Aktion City“ zum Thema Sauberkeit in der Stadt wird ebenso begleitet wie das Spielfest am Eisweiher und das MoGugge Kino Event; der JSR nimmt am Treffen der rheinland-pfälzischen Jugendvertreter in Worms teil.

2013 – Die sechste Wahlperiode

Die Wahlen finden vom 08.04. bis 12.04.2013 statt. Der neu gewählte Jugendstadtrat steht unter dem Vorsitz von Josefa Schön, Stellvertreter sind Aileen Schön und Marc-Kevin Schaf.

Im Juli 2013 gleich ein großer öffentlicher Auftritt: der Jugendempfang anlässlich des 30. Rheinland-Pfalz-Tages findet im Pirmasenser Dynamikum statt – Malu Dreyer unterhält sich mit den Jugendvertretern und Markus Appelmann führt durch das Programm, am Abend folgt eine Podiumsdiskussion in der voll besetzten Festhalle.

Das Alkohol-Präventionsprogramm BOB wird vom JSR aufgegriffen und vorangetrieben, Gaststätten zur Mitarbeit bewegt und Informationsmaterial bei jeder möglichen Gelegenheit an die jungen Erwachsenen ausgegeben. An den schon traditionellen Events beteiligt sich der JSR mit einer großen Anzahl Mitglieder.

2016 tritt die Vorsitzende wegen Ausbildungsbeginn zurück und Stellvertreterin Aileen Schön übernimmt den Vorsitz bis zu den Wahlen.  

2010 – Der fünfte Jugendstadtrat

Wahlen von 17. – 21. Mai 2010 – am 23. Juni 2010 treten die gewählten Vertreter konstituierend zusammen und wählen Kevin Stegner zum Vorsitzenden, Julia Schreiber und Christian Nauerz zu Stellvertretern und Melissa Faust zur Schriftführerin.

Der Vorsitz wechselt in dieser Periode abermals: ab 09.03.2011 leitet Julia Schreiber, ab 28.03. 2012 ist Tamara Nagel die Vorsitzende.

Wie in den Vorjahren ist der JSR auf allen Festen präsent und steht den Jugendlichen zur Verfügung, beim Spielfest am Eisweiher mit einem eigenen Infostand und der Betreuung der Rollenrutsche des Stadtjugendringes. Auch auf der KIZZ (einer Jugendmesse in den Pirmasenser Messehallen) ist der JSR mit dabei.

Mit der Aktion Notinsel kommt eine Menge Arbeit auf den jungen Stadtrat zu – über 150 Geschäfte werden besucht und aufgenommen.

2007 – Wir gehen in die vierte Runde

Am 19. Juni 2007 – die Wahlen fanden von 07. – 11. Mai 2007 statt – wird in der ersten Sitzung Philipp Scheidel zum ersten Vorsitzenden ernannt; seine Stellvertreter sind Michelle Scherpf und Maximilian Schön.

Im Juni macht das „Mobil für Kinderfreundlichkeit“ des Kinderhilfswerkes in Pirmasens (als einziger Stadt in Rheinland-Pfalz!) Station – ausschlaggebend ist auch die Existenz eines Jugendstadtrates, der sich dabei gut präsentiert. Das Engagement wird mit einer Einladung zum Weltkindertag in Berlin am 16.09.2007 belohnt.

Im Mai 2008 tritt der Vorsitzende Phillipp Scheidel aus privaten Gründen zurück und Michelle Scherpf übernimmt das Amt.

Nach einem Kennenlernwochenende auf dem Gelände der Pfadfinder in Trulben arbeitet der Rat sehr aktiv zusammen und bereichert mit seiner Mitarbeit die städtischen Kinder- und Jugendevents (MoGugge im Strecktal, Spielfest am Eisweiher, Großer Kinderspieltag). Beim Streetballturnier stellt der JSR sogar eine eigene Mannschaft, bei der Ballnight auf der Husterhöhe nimmt er mit einem Infostand teil.   Die beliebte Eishallenfahrt wird ebenfalls wiederholt.

Im Mai 2008 fand der 2. Bandcontest in einer etwas rockigeren Variante statt – es gab so viele Band-Bewerbungen, dass eine Auswahl getroffen werden musste.

2004 – Die dritte Wahlperiode

Nach den Wahlen (26. – 30. April 2004) konstituiert sich der dritte Jugendstadtrat am 18. Juni 2004 unter dem Vorsitz von Veronique Anné. Ihre Stellvertreter sind Julia-Christina Mayer und Philipp Scheidel. Im September 2006 muss Veronique berufsbedingt den Vorsitz abgeben, bleibt dem Jugendstadtrat aber als Mitglied erhalten.

Zum neuen Vorsitzenden wird Philipp Scheidel gewählt – unter seiner Leitung werden bis zu den Neuwahlen sechs Sitzungen abgehalten.

Unter anderem präsentiert sich der Jugendstadtrat gemeinsam mit dem neu entstandenen Jugendportal MoGugge auf der Messe HaGeHa und den Jugendkulturtagen des Jugendhauses, nimmt an der EASY (einer Messe rund um Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche) und den Festen wie Kinderspieltag (ratet, wer im Pilou steckt?), Spielfest am Eisweiher und natürlich den MoGugge Strecktal-Events teil.

Im Winter (17.03.2006) lockt die Eishalle Zweibrücken, doch wie kommt man da hin? Ganz einfach: der Jugendstadtrat organisiert eine Busfahrt, die bis auf den letzten Platz ausgebucht ist! Und es soll nicht die letzte sein…

Am 24.06.2006 wird das Spiel- und Sportfeld am Wedebrunnen durch den Jugendstadtrat eingeweiht. Hier lernt beim Besuch der Delegation aus der Partnerstadt Poissy der damalige Bürgermeister Jacques Masdeu-Arus die Arbeit des Jugendstadtrates kennen und ist so begeistert, dass er auch in Poissy ein solches Gremium ins Leben ruft. Die Verbindung zwischen dem Jugendstadtrat Pirmasens und dem Kinderrat Poissy besteht bis heute.

Am 09. September 2006 organisiert der Jugendstadtrat in eigener Regie einen Bandcontest im Spirit am Güterbahnhof, der mit tollen Bands, attraktiven (gesponsorten) Preisen für die Platzierten und super Stimmung im knallvollen Club ein riesiger Erfolg wird. Gewonnen haben übrigens die „Rusty Spoons“.

2001 – Die zweite Wahlperiode

Die Wahlen finden von 05. – 09. November 2001 statt – in der konstituierenden Sitzung am 12. Dezember wird Florian Stuppy zum ersten Vorsitzenden gewählt, Dominic Anné ist wiederum Stellvertreter. Im Mai 2002 zieht sich der Vorsitzende Florian Stuppy zurück und bis November finden keine weiteren Sitzungen und Aktivitäten statt.

Am 14. November 2002 findet eine Sitzung statt, in der Dominic Anné zum neuen Vorsitzenden gewählt wird. Er leitet neun weitere Sitzungen bis November 2003. 24. – 28. November sollte der eigentliche Termin für die Neuwahlen angesetzt sein, doch leider gibt es Unstimmigkeiten in der Satzung. Diese muss zunächst geändert und von Jugendhilfeausschuss, Hauptausschuss und Stadtrat beschlossen werden, ehe neu gewählt werden kann.

Ihr kennt die riesige Graffiti-Wand am Stadtausgang Richtung Niedersimten? Die wurde auf Initiative des JSR für die Sprayer freigegeben!

1999 – Der erste gewählte Jugendstadtrat

Nach Wahlen vom 26. – 30. April 1999 in Schulen und Jugendhäusern konstituiert sich der erste Jugendstadtrat unter dem Vorsitz von Alexander Vogl und Stellvertreter Dominic Anné.

21. Januar 1998 – Wir wollen mitgestalten! – Die Entstehungszeit des Jugendstadtrates

Ein vorläufiger Jugendstadtrat tritt unter dem Vorsitz des Kant-Schülers Richard Brastianoe und Michael Ernst zusammen und erarbeitet in enger Zusammenarbeit mit Mitarbeitern des Jugendamtes eine Satzung.

Der Stadtrat und die Stadtspitze (Oberbürgermeister Josef Krekeler, Bürgermeister Dr. Bernhard Matheis und der erste Beigeordnete Peter Scheidel) unterstützen und fördern die Idee.